Mai 2018

20Mai17:0019:00Das Kobin-Trio17:00 - 19:00

Details

Das Kobin-Trio:

Yoichi Yamashita-Violine

Maren Steinmetz- Viola und

Marcel Körner- Violoncello

 

Das Kobin– Trio

Die drei Musiker Yoichi Yamashita– Violine, Marcel Körner– Violoncello und Maren
Steinmetz– Viola haben sich während eines Projektes im Rahmen der Kammermusikreihe in der Spielzeit 2016/17 des Theater Magdeburg zusammen gefunden und danach die Arbeit als Streichtrio aufgenommen.

Otto Kobin war von 1920 bis 1954 Konzertmeister des städtischen Orchesters Magdeburg.
Er engagierte sich sehr für die Kammermusik und brachte 25 Werke zur Uraufführung. Otto Kobin war Gründer des Kobin– Quartetts und ein sehr gefragter Pädagoge. Sein Repertoire umfasste ca. 75 Violinkonzerte von Bach bis Prokofjew.

Yoichi Yamashita- Violine

 

Yoichi Yamashita wurde in Toyama (Japan) geboren und kam schon früh mit europäischer
Musik in Berührung. Er nahm daraufhin ein Violinstudium an der „Tokyo University of the
Arts“ in Tokio auf und setzte seine Studien mit einem Stipendium des DAAD in
Freiburg/Breisgau bei Prof.Wolfgang Marschner fort.
1990 wurde er 1. Konzertmeister des Philharmonisches Orchesters der Stadt Ulm.
Zwei Jahre später kam er in der gleichen Position nach Magdeburg, wo er seither auch das Kammerorchester der Magdeburgischen Philharmonie leitet.
Als Solist konzertierte er mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Ulm, dem
Kammerorchester des Japanischen Rundfunks(NHK), der Max-Bruch-Philharmonie, dem
Philharmonischen Orchester Zwickau, dem Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra, dem
Sinfonieorchester Toyama, der Magdeburgischen Philharmonie, dem Tokyo Philharmonic
Orchestra, dem Osaka Symphony Orchestra und dem Global Philharmonic Orchestra Tokyo.
Als Solist und auch als Kammermusiker konzertierte Yoichi Yamashita in Deutschland,
Italien, Spanien, Österreich, Norwegen, Japan, Jordanien und auf den Philippinen.
Als Primarius des Philharmonischen Streichquartett Magdeburg führte er 2008-2010 einen
eigenständigen Zyklus mit allen Beethoven Streichquartetten auf.
1998 bekam er den Förderpreis des Fördervereins des Theater Magdeburg verliehen.
Seit 2013 jeden Sommer gibt Yoichi Yamashita Meisterkurse in Tokyo.

 

Marcel Körner– Violoncello

Geboren in Sindelfingen bei Stuttgart, erhielt Marcel Körner
seinen ersten Cellounterricht ab
dem 8. Lebensjahr.
Schon wenig später wurde dieser ergänzt durch regelmäßigen Kammermusik- Unterricht
(Streichquartett und Ensemblespiel).
Mit 19 Jahren war er Preisträger beim Jugendwettbewerb des Verbandes Deutscher Tonkünstler in der Solowertung.

Dieser Preis ermöglichte ihm eine solistische Rundfunkproduktion mit dem SDR Stuttgart (heute SWR).
Marcel Körner studierte in Freiburg i. Br. bei Prof. Adriana Contino.
Es folgte ein Aufbaustudium bei Prof. Janos Starker in Bloomington, USA,
das er mit einem „Performer Diploma“ abschloss.
Danach nahm er an mehreren internationalen Orchester- und Kammermusikfestivals in
Österreich, Israel und den USA teil.
Meisterkurse bei Helga Winold (USA), Paul Katz (USA) und Csaba Onzcay (Ungarn),
rundeten seine Ausbildung ab.
Seit Herbst 2001 ist er Vorspieler der Celli der Magdeburgischen Philharmonie. In dieser
Zeit trat er in zahlreichen Kammermusikformationen und mehrmals als Solist mit der
Magdeburgischen Philharmonie in Erscheinung.
Im Sommer 2005 und 2007 führten ihn Kammermusik-Tourneen nach Japan.
Als Mitglied des Magdeburger Rossini- Quartetts wurde ihm der Titel „Ehrenbotschafter für
Kultur“ der Stadt Magdeburg verliehen. In dieser Funktion nahm er auch an Konzertreisen
nach Jordanien und China (EXPO 2010) teil.
Marcel Körner ist seit 2004 Wagner–Stipendiat.

 

Maren Steinmetz– Viola


Maren Steinmetz studierte Viola bei Prof. Thomas Selditz und Prof. Volker Jacobsen. Da
beide Musiker in erster Linie Kammermusiker sind, hat sie schon früh einen besonderen
Zugang zur Kammermuik bekommen. So wirkte sie an der Uraufführung der
Kammermusikwerke der Komponistin Maren Exner mit, spielte während des Studiums immer
in Kammermusikformationen und bekam besonders durch die Arbeit mit Prof. Markus Becker
(Klavier) an den Sonaten Brahms und Regers wertvolle Denkanstöße.
Als Solistin konzertierte Maren Steinmetz mit der „Akademie für lebendige Musik“, der
„Norddeutschen Sinfonietta“ und war beim 5. Sinoniekonzert der Magdeburgischen
Philharmonie in der Spielzeit 2016/17 Teil des solistischen Streichquartetts bei Astor Piazollas „Concierto de Nacar“.
Darüber hinaus spielt sie in verschiedenen Formationen in Deutschland, den Niederlanden
und Dänemark und ist Mitglied des Philharmonic Orchestra of Europe, einem Orchester, das sich aus Musikern aus ganz Europa, vornehmlich Kammermusikern und Stimmführer aus Orchestern wie dem Concertgebouw, Konzerthaus und Royal Opera London, zusammensetzt.
Seit 2012 ist sie Mitglied der Magdeburgischen Philharmonie und seit 2014 Wagner–
Stipendiatin

MerkenMerken

MerkenMerken

Zeit

(Sonntag) 17:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Gartensaal des Gesellschaftshauses

Schönebeckerstraße 129, 39104 Magdeburg

TICKET KAUFEN

Ticket kaufen
X